TOP Ö 691.4: Bürgerfragestunde

Sachverhalt:

Franz Nickel bittet, entlang des Marsbachweges im Bereich des Gehweges ein Geländer anzubringen, da er selbst beinah hineingefallen wäre. Das Dorflicht sei nicht gut und der Wasserstand im Marsbach war sehr hoch. Ihm ist zu Ohren gekommen, dass einer mit dem Rollstuhl dort hineingefallen sei. Er trägt die Bitte vor, entlang des Gehweges ein Geländer anzubringen.

1.Bgm. Kuhn teilt mit, dass bei Hochwasser der Marsbachweg bis jetzt immer gesperrt wurde. Die Benutzung dieses Weges gehört in die Verantwortung jedes einzelnen Bürgers. Eine hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht.

3. Bgm. Pfeiffer sagt, dass er selbst an diesem Abend, als dass Wasser seinen Höchststand hatte, vor Ort war und gesagt hat, dass es gefährlich ist. Jedoch sollte man nicht, wenn das Wasser am höchsten ist, dort mit dem Fahrrad um die Ecke fahren.