TOP Ö 511.2: Weitere Anfragen

Sachverhalt:

  • GR Lausberger spricht die widersprüchliche Beschilderung an, wenn man von Hettigenbeuern nach Zittenfelden fährt. Auf der rechten Seite steht ein Schild Sackgasse und auf der linken Seite ein Schild Zittenfelden mit Kilometerangabe.
    1. Bgm. Kuhn will sich mit Buchen in Verbindung setzen und erkundigt sich nach der Meinung der Ortssprecherin.
    Ortssprecherin Blatz-Schmitt sagt, das Schild kann entfernt werden.

 

  • GR Wöber erkundigt sich nach den Sturmschäden im Gemeindewald.
    1. Bgm. Kuhn
    sagt, dass die Gemeinde weit mehr Sturmschäden hat, wie am Anfang angenommen. Er spricht von 10 Prozent des jährlichen Holzeinschlages.
    GR Wöber
    regt an, den Bereich in der Gemarkung Heideberg über dem Wasserwerk abzusperren.

 

  • GR Berberich möchte wissen, was noch an der Baustelle an der Bahnüberführung gemacht wird, da es nicht gerade schön aussieht.
    1. Bgm. Kuhn
    sagt, die Bauarbeiten werden im Frühjahr fertig gestellt.

 

  • GR Berberich sagt, dass sie am Montag zwischen 10 und 10.30 Uhr in der Winterhelle schrecklich gestürzt ist.
    1. Bgm. Kuhn teilt mit, dass die Anlieger die Pflicht haben, den Weg zu streuen. Problematisch ist es für den Bauhof in der Winterhelle zu Räumen, wenn Schneeketten aufgezogen sind, da diese die Pflastersteine beschädigen.
    GR Wöber
    lobt die Bauhofmitarbeiter, die bereits vor 5.30 Uhr aktiv sind.
    1. Bgm. Kuhn
    gibt bekannt, dass es beim Glatteis am Montag zu einem Unfall mit dem kleinen Räumfahrzeug gekommen ist.

 

  • GR Speth bittet erneut darum, den Pflanzkübel auf der Radwegbrücke zu versetzen.

 

  • GR Speth teilt mit, dass unterhalb der Radwegbrücke in Richtung Amorbach ein ganzer Bund Starkstromkabel im Bach liegt.

 

  • GR Speth kommt auf viele undichte Schieber in Schneeberg zu sprechen. Er fordert auf, alle Schieber zu kontrolliert und instand zu setzen.
    1. Bgm. Kuhn
    will dies in den Haushaltsberatungen thematisieren. Ziel ist es Bereichsweise, über eine Prioritätenliste, jedes Jahr Schieber instand zu setzen.