TOP Ö 351.4: Weitere Informationen

Sachverhalt:

  • Amts- und Mitteilungsblatt Bayerischer Odenwald
    1. Bgm. Kuhn
    berichtet, dass der Verwaltung die Anfrage des Gesangvereins „Harmonie“ vorliegt, ob es möglich sei für die Vereine, einmal im Vierteljahr eine Seite im Mitteilungsblatt kostenlos zu veröffentlichen. Nach derzeitiger Regelung haben Vereine die Möglichkeit ½ Seite in jeder Ausgabe (14-tägig) kostenlos zu veröffentlichen. Dies ist eine ungünstige Regelung bei Veröffentlichung von Veranstaltungen, die meist eine komplette Seite beanspruchen. Hierfür fallen Kosten von ca. 21 € an.
    GR Loster schlägt vor, dass die Gemeinde die Kosten übernehmen sollte. Jeder Verein weiß dann Bescheid und könnte einmal im Vierteljahr eine ganze Seite veröffentlichen.
    GR Speth
    sagt, so ein Blatt ist doch nicht fix für alle Zeit. Er könnte sich vorstellen, das etwas flexibler zu handhaben und schlägt vor, nochmal Gespräche zu führen.
    1. Bgm. Kuhn
    will dies tun.

 

  • Odenwald-Allianz Einladung zur Vortragsreihe
    Am Mittwoch, den 02.03.2016 findet um 19.00 Uhr eine Vortragsreihe “Zu Hause daheim – Wohnen im Alter“ im Gasthaus am Sportplatz statt. Es geht dabei insbesondere um Zentrum für Telemedizin, Barrierefreiheit vom Keller bis zum Dach und finanzielle Fördermöglichkeiten und Zuständigkeiten. Alle Bürger/innen der Odenwald-Allianz sind dazu herzlich eingeladen.

 

  • Faschelnachtsexpress
    An Faschingssamstag und Rosenmontag haben 270 Personen den Bus genutzt. Es verbleibt ein Defizit von 93 €, dass auf die vier beteiligten Kommunen Schneeberg, Amorbach, Kirchzell und Weilbach mit je 23,25 € aufgeteilt wird. 1. Bgm. Kuhn begrüßt die sehr gute Einrichtung, den günstigen Fahrpreis und möchte dies weiterführen.

 

  • Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
    Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. bedankt sich herzlich für das Ergebnis der Haus- und Straßensammlung 2015. 1. Bgm. Kuhn bedankt sich ebenfalls bei den Sammlern und auch den Spendengebern, die das Ergebnis von 761,30 € ermöglichten.

 

  • Breitband Förderbescheid
    Am 29. Februar 2016 wird der Förderbescheid vom Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, Landesentwicklung und Heimat, Nürnberg, an die Marktgemeinde Schneeberg übergeben.
    Das Angebot der Telekom liegt bei 282.000 €. Davon werden 80 % = 225.600 € gefördert. Für den Markt Schneeberg verbleiben Kosten in Höhe von 20 % = 56.400 €.

 

  • Gründung des Vereins „Kellerfreunde Schneeberg e.V.
    Die Markgemeinde begrüßt die Gründung dieses Vereins Kellerfreunde Schneeberg e.V. und hofft, dass viele Mitglieder beitreten und den Verein unterstützen.