TOP Ö 138.4: Weitere Anregungen

Sachverhalt:

  • GR Berberich spricht erneut das Parkverbot auf der Ringstraßenbrücke an. Für einen Rettungswagen sei kein Durchkommen zur Arztpraxis, wenn Autos auf der Brücke parken. Sie regt an, auf die Situation im Mitteilungsblatt hinzuweisen.

 

  • GR Speth erkundigt sich nach dem aktuellen Stand der Lärmschutzmaßnahmen im Kindergarten und möchte wissen, wie die Evakuierungsübung mit der Feuerwehr im Kindergarten gelaufen ist.
    1. Bgm. Kuhn berichtet, dass die Lärmschutzmaßnahmen in dieser Woche durch die Firma Eck, Amorbach, erledigt wurden. Die Evakuierungsübung fand mit der Feuerwehr statt. Die Kinder wurden entsprechend von den Feuerwehrleuten vorbereitet. Die unangekündigte Übung fand bisher noch nicht statt. Frau Häßler, Landratsamt Miltenberg, wird nächste Woche den Kindergarten besichtigen.
    GR Lausberger erkundigt sich, ob das Personal im Kindergarten regelmäßig, z.B. im Umgang mit den Feuerlöschern, geschult wird.

 

  • GR Wöber wurde von mehreren Bürgern angesprochen, dass auf dem Friedhof in Schneeberg viele Gräber mit Lärchennadeln voll sind. Die Lärchen befinden sich gegenüber dem Priestergrab auf der anderen Straßenseite.
    1. Bgm. Kuhn hat bereits Gespräche mit den Mitarbeitern des Bauhofes geführt, auf dieser Seite mal massiv einzugreifen.
    2. Bgm. Repp
    teilt mit, dass letzte Woche aus diesem Bereich dicke Äste auf der Zittenfeldener Straße lagen.

 

  • GR Lausberger hat mitbekommen, dass die Baumaßnahme Sportgelände in Amorbach beginnt. Er erkundigt sich, wer hierfür die Kosten und die Folgekosten trägt.
    1. Bgm. Kuhn gibt den Termin zur Besichtigung der Aula im Amorbach am 03.02.2015, um 16.00 Uhr, bekannt und sagt, dass bei diesem Termin darüber gesprochen werden kann.